Brünstelkreuz und Schafkopf

Tourart: 
MTB
Datum: 
17 Apr 2020
Wer war dabei?: 
Holger und Stevie
Foto: 
Beschreibung: 

Geparkt in Burgrain an der JDAV. Hoch - wie Enningalm - aber dann nach rechts zum Gießenbachsattel. Dort gäbe es links einen Wanderweg zum Brünstelkreuz, aber Stevie meinte, weiterfahren (erst runter, dann wieder rauf) und kurz vor der Alm nach links hoch. Bikes schultern und hochtragen. Leider hatte ich mein Tragehilfe falsch montiert :(
Pause am Sattel (Hasenjöchel). Rechts ginge es zur Notkarspitze und links zum Brünstelkreuz und -kopf. Leider entschieden wir uns für links... Leider, weil im Weg noch recht viel Schnee lag und meine Schuhe saunass wurden. Ist ja auch logisch - ist nordseitig... Irgendwann - nach vielem Fluchen - hatten wir es zum Brünstelkreuz (1734m) geschafft und uns eine Pause bei toller Aussicht verdient (und einer Diskussion einer etwas aggressiven Wanderin, die sogar eine andere Wanderin beschimpfte...).
Wir haben die Wanderer erstmal vorgehen lassen und sind dann ganz vorsichtig den Wanderweg runter. Am Anfang ist der nicht sinnvoll fahrbar. Zu steil, zu enge Kurven. Irgendwann wird es besser und der untere Teil zum Gießenbachsattel ist ok. Gradaus weiter zum Schafkopf. Dieser Weg macht Spaß. Viel fahrbar. Etwas schieben. Schafkopf (1380m) bietet auch eine fantastische Aussicht. Als wir losfahren wollten, hatte ich am hinteren Reifen einen Platten (evtl. kleine Glasscherbe). Gewechselt und - noch einen Platten. Mein Fehler. Mit dem Reifenheber verursacht. Beide Schläuche geflickt (allerdings mit altem Flickzeug) und los. Leider schnell gemerkt, dass mein Hinterreifen wieder Luft verliert. Also nochmal angeschaut, aber kein Loch gefunden. Also von Stevie einen neuen Schlauch ausgeliehen und endlich weiter. Trail ist anspruchsvoll (manch enge Kurven) und hat viele Wurzeln (nur bei Trockenheit sinnvoll fahrbar), aber hat viele schöne Passagen und ist definitiv ein guter Trail, der für den Brünstelkreuz entschädigt hat. Man kommt beim Spielplatz raus.
Wir sind dann noch zur Eisdiele in Farchant. Sehr gutes Eis!
Ca. 1200hm. Warm wars.

Spassfaktor: 
6