Kleine Runden bei Arco

Tourart: 
MTB
Datum: 
14 Jun 2020
Wer war dabei?: 
Bernd und Stevie
Foto: 
Beschreibung: 

In der Nacht hatte es stark geregnet. In der Früh noch genieselt, deshalb wussten wir nicht genau, was wir machen sollten.
Nach langem Frühstück und zsampacken entschlossen wir uns für eine kleine Runde.
Die Straße (steil) nach Padaro hoch und dann rechts in die Trails vom Monte Baone. Das könnte man schön ausbauen, wenn man die Straße noch weiter hoch fährt und später erst in die Trails einsteigt.
Es gibt einen kurzen steilen Weg nach unten. Man landet auf einem Forstweg und radelt wieder etwas hoch. Dann hat Stevie einen kleinen zugewachsenen Trail gefunden, den er ausprobieren wollte. Der war zu zugewachsen und wenig fahrbar. Zum Glück endete der wieder am Forstweg, der dann in einen schönen kurzen Trail überging und an der Brücke bei Ceniga endete.
Kurz beratschlagt. In der Zwischenzeit ist das Wetter super geworden. Also noch eine kleine Runde. Nach Arco und dann zu den Pianaura-Kletterfelsen hoch. Bis ca. 500hm. Dort beginnt ein kleiner Trail, der zurück runter geht. Typischer Gardasee Holpertrail. Mit viele Steinen, aber auch kurzen schönen Passagen. Es war teilweise nass und deshalb sehr rutschig.
Na ja, wir endeten etwas oberhalb Arcos und radelten dann zum Markt/Kirchenplatz, wo wir uns Pizza und Eis gönnten. Lecker!
Dann zurück zum Campingplatz. Nochmal in den Swimmingpool und leider zurück nach München. Ab dem Brenner furchtbares Wetter.
Ca. 800hm.

Spassfaktor: 
7