Rotwandreibn

Tourart: 
Skitour
Datum: 
18 Mär 2021
Wer war dabei?: 
Claudius, Ernst und Holger
Foto: 
Beschreibung: 

Claudius war im Stau am mittleren Ring; deshalb sind wir anderen schon mal ohne ihn am Taubensteinparkplatz los.
Maxlrainer runter. Ging gut, aber eigentlich zu flach für den schönen Schnee.
Dann hoch zum Lämpersberg, zum Grossteil war schon eine Aufstiegsspur vorhanden. Am Gipfel trafen wir Claudius, dem schon kalt vom Warten war.
Gemeinsam runter zur Oberen Wallenburg. Kurze Essenspause. Claudius spurte für uns schon mal los und wir sind hoch Richtung Rotwand.
Bei der Querung haben wir länger diskutiert, ob die Lawinentechnisch ok ist, da schon sehr viel Schnee in den Hängen lag.
Wir sind dann mit sehr viel Abstand einzeln drüber und zum Rotwand Gipfel hoch. Leider war da dann grad tiefhängende Bewölkung, so dass wir bei der Abfahrt die ersten Meter nicht viel gesehen haben. Danach wars aber super und wir sind über die verfallene Alm hinaus noch weiter runter gefahren. Da muss man dann aber sehr auf Baumstümpfe etc achten! Vorsicht beim nächsten Mal.
Hoch zum Rotwandhaus und dann Abfahrt zur Großtiefental-Alm. Ich wäre ja auch noch gerne noch etwas hoch zum Auerspitz.(genauer gesagt, die Schneise davor abgefahren).
Hoch zum Miesingsattel und weiter Richtung Gipfel. Da Holger nicht ganz zum Gipfel wollte, querten wir etwas unterhalb, um in den Abfahrtshang zu kommen. Blöderweise kann man den in dem Latschenverhau nicht richtig erkennen und wir sind ca. 200m zu früh abgefahren. Fehler. Da sind im unteren Teil leider fiese Steinplatten. Nicht nochmal machen! Besser bis zur Schneise gehen. Von unten sieht mans gut.
Dann hoch zum Taubenstein-Gipfelstation und letzte Abfahrt des Tages.
Toller Tag mit 6 Abfahrten.
Höhenmeter weiss ich nicht genau. Ca. 1800hm

Spassfaktor: 
9