Geierköpf

Tourart: 
Skitour
Datum: 
16 Apr 2021
Wer war dabei?: 
Alexander und Ella
Foto: 
Beschreibung: 

Geparkt am kleinen Parkplatz vor der Grenze. Es gab nur 1 anderes Auto. Mit Skiern an der Strasse entlang zum Startpunkt. Lustigerweise hielt ein Splitboard-Tourengeher, der schon fertig war (um 10 Uhr?) und hat uns zum Anfangspunkt mitgenommen. Durch den Wald hoch und dann auf Schneisse. Ging gut hoch. So hoch wie möglich im Kar, dann Skier an Rucksack und ohne Steigeisen hoch, was ich aber an der steilsten Stelle bereut hatte...
Ich zog dann an der steilen Stelle die Steigeisen an. (kanns kaum glauben, dass ich das geschafft habe).
Ab Joch wieder mit Skier weiter und zum Gipfel (2161m). Schöne Aussicht.
Abfahrt dann erst langsam runter zum Joch (Achtung: gerine Schneeauflage). Ich bin dann noch ca. 100hm südlich runter, da es so geil aussah (15cm Neuschnee), aber der Schnee reicht kaum aus, da recht steinig.
Ella ist in der Zwischenzeit rückwarts abgestiegen. Ich bin mit Skiern runter gerutscht, wobei das Ganze schon verdammt schmal ist und man auch nach ca. 10m ein mal umdrehen muss. Schon recht steil. Ca. 50 %
Danach gings besser, sehr gut gings dann im mittleren Bereich. Ella und ich sind nochmal ca. 250hm hochgestiegen (was Alexander vorher schon gemacht hatte, da er nicht mit zum Gipfel ist.
Aufpassen muss man, dass man vor dem Wasserfall links abbiegt. Danach habe ich die rechte Schneise probiert. Noch besser gehts etwas weiter rechts, da ist dann eine Schneise, die bis zur Strasse führt. Super.
An der Strasse entlang ca. 2-3 km bis zum Auto.
Ein Abenteuer :)
Ca. 1400hm

Spassfaktor: 
8