Zugspitze

Tourart: 
Bike & Ski
Datum: 
8 Mai 2021
Foto: 
Beschreibung: 

Nachdem alle Interessierten abgesagt hatten, startete ich alleine - und gleich später als geplant, da ich Probleme mit meinem Heckträger und eine FFP2-Maske vergessen hatte. Also nochmal zurück...
Letztendlich startete ich erst um ca. 9.15 Uhr am Eisstadion in Garmisch (Parkplatz kostenlos).
Snowbard am Gepäckträger fest gemacht, Boots drauf und los. Am Anfang gings gut, aber dann wird der Weg zur Partnachalm sehr sehr steil und ich musste schieben. Fucking anstrengend.
Nach der Alm gehts besser, schliesslich gehts runter zur Partnach. Ab wird der Weg schmaler, so dass mein querfestgemachtes Snowboard manchmal links oder rechts angestupst ist. Besser ist es hier, das Snowboard am Rucksack fest zumachen. Der Weg wird sogar trailig und ist definitiv kein Forstweg mehr. Leider gab es etliche Schneefelder, die das Vorwärtskommen sehr erschwert haben. Irgendwann war es mir zu blöd und ich habe das Bike abgestellt. Natürlich kommt weiter oben wieder ein langes Stück ohne Schneefelder...
Einige Meter vor der Reintalangerhütte konnte ich das Splitboard anschnallen und loslaufen.
Habe dann eine Gruppe von 3 älteren Tourengehern überholt, die auch zu spät dran waren.
Die Steilstufe war leider z.T. schon aper, so dass ich abschnallen und tragen musste. Danach gings aber super.
Immer die Mulde entlang zu den Skiliften des Zugspitzblatts. Super schöne Landschaft. Total einsam.
Aus Zeit- und Kraftgründen entschloss ich mich, den Gipfel nicht zu versuchen und habe am Schneefernereck Schluss gemacht.
Abfahrt mit dem Board war echt gut! Viele Möglichkeiten, viele Mulden. Nur nach der Steilstufe war der Schnee pappig.
Alles wieder retour, wobei ich diesmal das Snowboard am Rucksack dran hatte. Damit kann man viel besser, v.a. in engen Wegen, fahren. Konnte sogar 2 andere Biker überholen :)
Leider habe ich mich 1 mal verfahren und bis Richtung Bernadein hoch. Die Wegweiser waren versteckt.
Um ca. 18.45 Uhr wieder beim Auto gewesen. Lange, sehr anstrengende Tour. Ca. 2200hm.
Nächstes Mal früher los und evtl. mit EBike :)

Spassfaktor: 
8