Portjoch und Grubenkopf

Tourart: 
Snowboardtour
Datum: 
26 Feb 2022
Wer war dabei?: 
Ella, Susi, Martin, Stevie, Sven, Frank und Uli
Foto: 
Beschreibung: 

An dem Tag hätte ich lieber Ski statt Snowboard nehmen sollen...
Los bei Almis Berghotel. Auf dem Wanderweg zum Wanderparkplatz hinten im Tal und dann Forstweg hoch bis zum Obernberger See. Um den See rum und Richtung Portjoch hoch. Ab da mussten wir spuren, da ausser uns da noch keiner lang lief. Man kommt am Einstieg der Tribulaunrinne vorbei und geht aber weiter. Kurz vorm Joch mussten wir Harscheisen anziehen. Alles sehr verblasen. Sehr windig.
Pause dann unten in der Mulde (Abfahrt war ok). Dann wieder aufgefellt und zum Grubenkopf (2337m) hoch. Wobei wir nur zum Joch und nicht zum Gipfel sind (sehr sehr windig).
Abfahrt hatte viel Windharsch. Unten wurde es dann besser. Problem ist dann, dass wir uns ganz rechts halten hätten müssen, um zur Hütte zu kommen. Das wusste ich aber nicht und bin grad runter.
Die anderen liessen mich nicht im Stich. Mit dem Snowboard ist dieser Bereich zu flach... Also wieder aufgefellt und zur Hütte ca. 100hm) hoch. Ab da gibts noch einen kurzen schönen Hang bis zu den Almen und ab dort dann ein guter Forstweg um zurück zum See zu kommen. Um den See rum und noch ein paar Hänge und wieder Forstweg und dann auf Loipe/Wanderweg zurück zum Hotel. Mit Ski kein Problem. Mit Snowboard na ja...
Leider hatten wir an diesem Tag mit dem Wetter und der Tour Pech. Zu verblasen und windig. Landschaftlich aber schön und außer uns war keiner unterwegs.

Spassfaktor: 
5.5