Seekarspitze

Tourart: 
Skitour
Datum: 
5 Mär 2019
Wer war dabei?: 
Ella und Ernst
Foto: 
Beschreibung: 

Lange überlegt, ob wir uns an die Seekarspitze wagen können, aber schliesslich einfach probiert.
Geparkt am Ende von Achenkirchen. 5 Euro in Münzen (!) Parkplatz.
Hinter dem Bauernhof beginnt der Forstweg. Den kann man verlassen oder auch auch einfach bleiben. Geht gemütlich hoch. Irgendwann kommt manzur Kogelalm.
Dann durch den Wald hoch. Im Endeffekt geht es nach dem Wald immer am Grat entlang hoch. Die letzten Spitzkehren waren schwierig, da eisig und steil.
Skidepot. Zu Fuss am Grat entlang zum Gipfel. Hoch fand ich es unproblematisch. Runter zu gibt es schon 2-3 Stellen, wo ich sehr vorsichtig war. Da will man keinen Fehltritt machen....
Super Aussicht. Gipfel ist 2056m.
Wieder runter, wo mir dann Ernst entgegenkam, der sich doch noch entschloss zum Gipfel zu gehen.
Wir sind dann erst vorsichtig am Grat entlang abgefahren und dann in den wunderschönen Osthang. Den sind wir so weit runtergefahren, wie es schnee- und lawinentechnisch Sinn gemacht hat (oben hart, mitte ganz ok, unten dann durchfeuchteter Schnee). Dann wieder aufgefellt und ca. 300hm zur Aufstiegsspur zurück. Und dann in den Nordhang - lichten Wald rein. Super schöner Powder. Ein Traum! Unten muss man dann wieder auf den Forstweg und den gemütlich bis zum Bauernhof fahren.
Traumtour!!!!
Ca. 1400hm

Spassfaktor: 
9.5