Schöttelkar und Reissende Lahnspitze

Tourart: 
Skitour
Datum: 
9 Apr 2021
Wer war dabei?: 
Björn, Claudius und Ella
Foto: 
Beschreibung: 

Geparkt in Krün.
Leider hatte ich falsch gehofft und der Forstweg war aper. Wo war der schöne Neuschnee hin????
Also erstmal getragen... und Ski an und Ski getragen etc.... Nervig.
Aber: dann gings rechts hoch zum Schöttelkar und ab da ist viel Schnee.
Ohne Harscheisen hoch. Nur für die allerletzten Meter hätte man sie brauchen können.
Abfahrt nach Osten zu den Soiernseen. Erst Lawinenboller, dann nach rechts zu unberührten Hängen und dort gabs Abfahrtsspass.
Am oberen Soiernsee wieder aufgefellt und die schon bestehende Spur Richtung Soiernscharte genutzt.
Unterhalb der Scharte aber nach rechts zum reissenden Lahnspitze (2209m). Das Stück mussten wir selbst spuren. Da der Schnee saupappig war, habe ich gestollt wie'd Sau. Es gibt den Fotobeweis davon.
Während ich den Schnee von den Skiern abklopfte spurte Claudius weiter und kam dann auch zur Schlüsselstelle unterhalb der Wechte. Wir konnten sie aber links umgehen. Nicht ganz einfach....
Super Aussicht am Gipfel. Leider wars grad da nicht mehr so sonnig, aber immer noch schön.
Abfahrt zum unteren Soiernsee war fantastisch. Wirklich noch schöner Pulverschnee. So geil. Fast keine Spuren vorhanden.
Am See entlang und dann auf den Forstweg geschoben und Abfahrt Richtung Materialseilbahn.
Ella hielt sich weiter links und ist damit gut gefahren. Schnee wahnsinnig pappig.
Unten wieder aufgefellt und die 200hm zur Fischbachalm hoch und dann den Forstweg runter, der leider ja unten sehr aper war und wir viel tragen mussten...
Schade, wenn die Tragestücke nicht gewesen wären, wäre dies ein perfekter Tourentag gewesen :)
Leider hatte ich mein Handy im Auto vergessen und deshalb keine eigenen Fotos machen können.

Spassfaktor: 
9