Schafalpenköpfe

Tourart: 
Skitour
Datum: 
2 Apr 2021
Wer war dabei?: 
Anne und Ella
Foto: 
Beschreibung: 

Gefahren nach Mittelberg (Kleinwalsertal) und geparkt beim Gasthof Moser (ich glaube 8 Euro)
Auf dem Weg bisschen getragen, bis man die Ski anziehen kann - und ab ins Wildental.
Es gibt dann mehrere Möglichkeiten. Wir sind hoch zur Hinteren Wildenalpe und dann nach links und hoch ins Kar.
Man gelangt zum Grat und macht dort Skidepot. Zu Fuss weiter (Mindelheimer Klettersteig) zum Gipfel (2272m). Da sieht schwieriger als als es ist. Ging ohne Steigeisen gut.
Anne wollte eigentlich vom Gipfel nach Süden abfahren (wäre gegangen) und dann zur Fidererscharte wieder hochgestiegen (da waren wir uns nicht sicher, ob das ging).
Da aber der Schnee recht schlecht (feucht) war, machten wir lieber keine Experimente. Stattdessen nordseitig abgefahren (wie Aufstieg) und dann nochmal aufgefellt und ins Kar links daneben hoch.
Da waren praktisch noch keine Spuren und ich habe gespurt. Das ging ganz gut, man merkte aber schon beim Hochgehen, dass die Schneesituation nicht koscher ist. Deshalb ist Ella auch nicht ganz mit hoch (das Kar zieht sich hin).
Anne und ich sind nach kurzer Pause wieder abgefahren und es war wirklich so, dass wir bei den steileren Passagen Schnee ins Rutschen brachten. Anne hat so ein Nasschneebrett auch erwischt und sie ist ganz schön erschrocken. Zum Glück ist aber nix ernsthalftes passiert. Blöde Schneesituation.
Vorsichtig weiter abgefahren. Wo schon Spuren waren, wars ok. Insgesamt aber kein großer Spass zum Abfahren.
Beim Weg zum Auto trafen wir noch einen super süßen jungen Huskie. Bild in der nächsten Tour.

Spassfaktor: 
7.5