Langlaufen-Archiv

An folgenden Orten (Bergen) war ich langlaufen (cross country skiing).

Ort Zeit Beschreibung Bewertung

(1-10 punkte)
Photos
Albstadt 29.1.2006 War bei meiner Schwester in Balingen zu Besuch. In Albstadt beginnt eine
sehr schöne Loipe am Raichberg. 2* 8 km Rundkurs. Skating-Loipe 8 km.
Bei super sonnigem Wetter bin ich ca. 2h langgelaufen. Die Loipe um den
Raichberg ist etwas anspruchsvoller. Die anschliessende Loipe ist auch gut
für Anfänger geeignet. Ausserdem gibt es um Albstadt rum noch
weitere Loipen.
8,5  
Bayerwald 30.3.2002 Parken zwischen Kreuth und Bayerwald auf der linken Seite. Richtung Bayerwald
war die Loipe nach ganz in Ordnung (ca. 6km rundkurs), stellenweise aper.
Richtung Kreuth konnte man nur ca. 1km laufen, dann gings wegen Schneemangels
nicht weiter. Von Bayerwald nach Glashütte (ca. 3,5km) geht aber eine
sehr schöne Loipe, die noch gut in Schuss war. Am Anfang entlang der
Strasse (nervig), aber dann links von der Weissach. Sehr schön!!! Und
das Wetter war geil (15 Grad :)
5 und 8  
Deining 20.1.2006 Direkt nach Deining ist ein Parkplatz. Dort kann man eine kurze Rundloipe
(vielleicht 8km?) benutzen. Meist 1spurig. Von Deining an einem netten Pferdehof
vorbei Richtung? Die Loipe ist zwar mit einer Maschine erstellt, war aber
nicht in bestem Zustand. Sehr wellig. Schöne Aussicht aber zu den Voralpen!
Mit Klaus, der seine neuen Langlaufski ausprobiert hat :)
5  
Eng 10.2.2008 Mit Maximilian. Wollte eigentlich Skitour mit Johannes gehen. Aufgrund
einer falschen Handynummer hat dies aber nicht geklappt. Perfektes Wetter.
Loipe in sehr gutem Zustand (nur die ersten paar Kilometer nicht). Insgesamt
sind es 28 km. 2h 30min hin, 1h 15 min zurück. Einkehr im Gasthof in
Vorderriss in der Sonne sitzend.
8  
3.4.2005 Parken am Ortsende von Hinterriß (Alpenhof ist erst ab Mai 05 bewirtschaftet).
Loipe geht zuerst über ein paar Nasswiesen entlang, dann kurz hoch,
und schliesslich bis zu den Haglhütten an der Strasse (noch nicht befahrbar)
entlang. Dort öffnet sich dann das Engtal und man sieht den Grossen
Ahornboden vor sich. Die Loipe war noch relativ gut befahrbar (man musste
so ca. 4 mal abschnallen), allerdings z.T. eisig, so dass man viel zurückrutschte.
Nach ca. 2h 15min war ich am Ende der Loipe (bei den Engalmen). Dort habe
ich dann auf die anderen gewartet :) Zurück geht das ganze viel schneller
(nur ca. 1.30h), da meistens bergab. Wunderschöne Landschaft bei super
Wetter! Mit Klaus, Richard, Ernest und Hans.
8 Richard
und Hans


Ahornboden

Klaus
Ettal - Schloss Linderhof 28.1.2001 ca. 12 km Loipe. wechselnde schneebedingungen. am anfang etwas eisig,
dann z.t. ganz guter schnee. z.t. durch wald gehend (auch mal keine spuren
mehr), sehr viele möglickeiten. am besten wohl um graswang. wetter
gut und sonnig.

danach essen in restaurant am schloss linderhof (gut)

die Loipe von ettal nach oberammergau war wegen schneemangels nur bedingt
möglich.
7 (wegen den waldstücken)  
28.12.03 geparkt an der Ettaler Mühle. Von dort ca. 9,5 km zum Schloss Linderhof.
Im Park Pause gemacht (wo sind die Parkbanken???). Auf fast dem gleichen
Weg (meistens Wald) zurück. Loipe recht gut gepflegt, aber meine Ski
waren so stumpf... Es wehte ein warmer Fön-wind. Ca. 3 Stunden. Danach
Essen in der Mühle (war ok). Mit Manfred und Ingo
8
Griesenau 30.3.2003 Eigentlich wollten wir ja Skitour gehen, aber die Schranke für die
Mautstr. war unten :( Also Langlaufen: zuerst links rum, war aber bald wegen
Schneemangel zu Ende, dann zurück zum Auto und von da die gespurte
Loipe zur Griesener Alm (ca. 5km, ca. 300 Höhenmeter). Schnee war noch
ganz ok, am Schluss schöne Steigungen; mit Langlaufski gar nicht so
einfach zu fahren... Da kamen die ganzen Skitourengänger runter, d.h.
wenn man das Auto bei der Schranke stehen lassen muss, braucht man ca. 1
h zur Griesener Alm, aber nur 15 Minuten zurück. Alternative: Mit dem
Mountainbike?
5,5  
Heutal Winter 2000 ca. 5 km rundloipe, ansprechend rauf u. runter, sehr gute schneebedingungen,
direkt an sepps hütte vorbei :)
7  
2.3.2002 diesmal geskatet. ging besser als erwartet. nur auf den anstiegen ist
es schwierig. loipe ist echt ok. sowohl zum skaten als auch zum klassischen
langlauf geeignet. nur kurze anstiege. 2mal ueber die strasse
7
Heutal - winklmoosalm - Heutal Winter 2000 super interessanter Rundkurs, erst ziemlich ätzende steigung, dann
über grenze nach bayern und wieder zurück nach Ösiland, am
Schluß super steile Abfahrt (geil!!!)
9  
2.3.2002 zuerst 6km zur Winklmoosalm (die ersten 3km geht es nur bergauf), dann
5 km rundkurs (Muckklause, man stoesst bereits nach 3km wieder auf die loipe
zum heutal.), dann ca. 3,5 km zum Moarlack. dann 1 steiler km runter ins
heutal. ca. 1 km zurueck zum ausgangspunkt.
9
Finsterwald (am Tegernsee) 25.2.2001 5 km rundloipe in wunderschöner, verschneiter winterlandschaft. etwas
rauf u. runter, aber nicht schwierig. sehr gut präpariert. abzweigend
davon gibt es dann noch die rohbogen-loipe
7  
Frankreich: Champagny en Haute 1.2.05 Hochtal. Es gibt 5-6 Rundloipen von 3-8 km Länge. Die Loipe, die
hinten ins Tal führt (und zu einigen im Winter verlassen Weilern) ist
recht schön, so wie die ganze Landschaft recht beindruckend ist. Loipen
waren an sich gepflegt, an dem Tag herrschte aber starker Wind, so dass
die Spuren z.T. zugeweht waren. Negativ ist, dass die Sonne selten in das
Hochtal kommt (für den Schnee ist das natürlich gut) und dass
eine Loipengebühr von 5.80 Euro verlangt wird, was definitiv zu viel
ist. Man kann die Gebühr aber auch vermeiden (Manfred :)
6  
Icking-Wolfratshausen 30.1.04 ca. 15 km loipe. Parken in Walchstadt oder in Attenhausen (Raststätte
Höhenrain abfahren). Loipe ist vom Skiclub unterhalten, nett angelegt,
aber die Spur (ein oder zwei) ist nicht so hart, wie bei richtig gut maschinell
erstellten Loipen. Loipe geht über Wiesen leicht bergauf- bergab bis
zum Bergkramer.

Wunderschönes Wetter in schöner Voralpenlandschaft. Schnell (30
Min) von München zu erreichen.
5 Voralpen-landschaft
Innichen-Sexten 6.1.05 Parkplatz des Skigebiets in Innichen. Durch den Ort bis zum Anfang der
Loipe ("wo ist sie denn?") stapfen. Ging schon gut mit einer steilen
Abfahrt los. Dann durch schön verschneite (im Tal war mehr Schnee als
oben in den Bergen) Landschaft nach Sexten. An Sexten vorbei Richtung Talschlusshütte.
Dort gibt es eine kleine nette Rundloipe. Eingekehrt in Gasthof. Dann wieder
zurück. Zum Auto gings das letzte Stück über die Skiabfahrt.
ca. 15 km in eine Richtung. Variationen möglich. Schöne Tour,
allerdings viele Leute. GOC-Tour
8,5 Bei
Sexten


Talende
Jachenau 22.3.2003 Parken in Tannen auf der Strassenseite. Leider hatte ich meine Langlaufschuhe
vergessen. Bin nach Wegscheid zurück und habe mir in dem Geschäft
am Skilift welche ausgeliegen: 8 Euro!

Bin leider die Runde falsch (rechts) rum gefahren. War nach ca. 1.5 Stunden
in Jachenau. Man musste ca. 5 mal wegen Schneemangel die Ski über Wege
tragen. Dann ca. 1.45 h über die etwas längere Route (am Bach
entlang) zurück. Dieser Teil war recht interessant. Schneeverhältnisse
wechselhaft (eisig im Schatten bis sulzig). Toll war, dass man teilweise
gut skaten konnte (selbst mit nicht-skating ski). Insgesamt ca. 24 km. Mit
dabei waren Richard, Ernst und Hans. Super sonnig.
5,5

(wegen Schnee und falschen Schuhen)
 
6.1.2004 Parken am Anfang der Jachenau-Loipe (Bezahlparkplatz 2 Euro). Von Dort
6km nach Tannen (?), dort ist ein kleine Imbissstube, in der man sich gut
treffen kann :). Dann Rundloipe nach Jachenau (ca. 23 km). Kurze Einkehr
und dann zurück zu den Autos. Gutes, trockenes Wetter, kurz sogar sonnig.
Loipe in sehr gutem Zustand. GOC-Tour. 7 Teilnehmer.
8
6.1.2010 Parken in Leger. Man zahlt nicht für den Parkplatz, sondern 2 Euro pro Person Loipengebühr. 6km bis zur Rundloipe Jachenau. Einkehr im Gasthof Jachenau. Dann noch kurze Runde in Jachenau gedreht und zurück. Leider gings mir am KM 20 sehr schlecht. Magenproblem. Habe mir vermutlich beim Mittagsbuffet im "Arabesk" (7.50 incl. Getränk) den Magen richtig verdorben. Musste mich dann zum Auto quälen. Danke an Frank und Uli fürs Langsam-Laufen.... Wetter eigentlich sehr gut. Loipe zwar gut gemacht, aber insgesamt zu wenig Schnee... 7
Kaiserwinkl (Walchsee, Kössen) 18.1.2002 Parken in Durchholzen (am Liftparkplatz). Dann erstmal (teilweise bergab)
auf der Miesberg-Loipe nach Walchsee. Dort im Langlaufzentrum orientiert.
Seeloipe (geht an einem netten Strandcafe vorbei) bis zur Kaiserwinkl-Loipe
(20km Rundkurs). Gegen Uhrzeigersinn. Viel bergauf/bergab. Sehr interessant.
Guter Zustand. Nur Schwendt haben wir liegenlassen. Pause (Kaiserschmarrn)
im Langlaufzentrum in Kössen. Dann wieder zurück (ging etwas schneller,
da weniger bergauf und auch kürzer). In Kössen wird Loipengebühr
kassiert, 2.5 Euro. Ist aber ok (aus irgendeinem Grund mussten wir aber
nix zahlen :) Recht spät (17.00 Uhr) waren wir wieder am Auto. Super
Loipennetz. Tolle Gegend. Super Wetter. Mit Werner, Willi, Wolfram, Manfred
und Oliver.
9,5  
Kreuth 2.4.2006

24.3.2006
Geparkt am grossen Wanderparkplatz direkt hinter Wildbad Kreuth. Erstes
Stück bis zur Klamm, dort über die Brücke abschnallen. Dann
bis Bayerwald, an der Trifthütte vorbei und bis Glashütte. Dort
Pause in der Sonne und dann zurück. Etliche Male bergauf-bergab, schöne
Strecke; manchmal aber an der Strasse. Ca. 1h einfacher Weg. ca. 9.5 km
einfacher Weg. Mit Klaus. Eingekehrt hinterher im Tortentraum in Kreuth.
Gut.
7,5  
Kloster Reutberg 4.3.2006 Im dichten Schneetreiben nach langer Anfahrt (wir wollten erst in Moosham,
aber dort war wegen des starken Schneefalls nicht gespurt), sind wir am
Kloster gelandet. Hier war auch nicht gespurt, aber zumindest waren vor
uns 2-3 dort schon gegangen. Sie verläuft nach Bad Tölz und ist
eigentlich eine 17km Rundloipe. Dies wussten wir aber nicht und sind dann
irgendwann wieder umgedreht, und damit vermutlich sogar weiter als 17km
gefahren? Landschaftlich bestimmt reizvoll, wenns nicht gerade so stark
schneit. Nachher in der Klostergaststätte eingekehrt. Mit Ingo, Gilbert
und Frank.
4  
Leutasch 18.2.2008 Mit Maximilian. Erst spät losgefahren. Geparkt in Burgrain. Guter
Parkplatz wäre am Gasthof Mühle gewesen. Erst Loipe Unterleutasch
(einfach, 13.5km), dann Loipe Gasse (auch einfach, 4,5 km), dann die rote
Loipe Plaik (viel bergauf- bergab, 9,5 km). Auf dieser Loipe hats mich in
einer Kurve ziemlich geschmissen. Zum Glück habe ich mir nur den Daumen
geprellt. Ich war zu schnell... Super Wetter. Loipen in sehr gutem Zustand.
Hätte nicht besser sein können. Allerdings viele Leute. Eingekehrt
sind wir nach dem Langlaufen (etwas mehr als 4 Stunden) dann in der Mühle.
War ok, aber nichts besonderes.
9,5  
Miesberg-Loipe 24.12.2005 Parken in Walchsee an einem Skiverleih, da Klaus sich Ski ausleihen musste.
Dann über die Strasse und zum Start der 15km Miesberg-Loipe. Am Anfang
ist es der gleiche Weg wie die kürzeren Loipen. Ab ca. km7 trennen
sich die Loipen und es wird einsam. Es geht um den Miesberg und man kommt
dann bei km 13 nach Durchholzen. Von da an noch 2km bergab zurück nach
Walchsee. Wir sind im Seecafe eingekehrt. Sehr schön und sehr nett,
aber auch sehr teuer.
8  
28.12.2005 Mit Willhelm aus Hannover und Klaus. Gestartet in Durchholzen (wo man
auch Ski ausleihen kann). Leichter Schneefall, der uns aber nichts ausgemacht
hat. Wir haben die Rundtour noch leicht verlängert, indem wir um den
Walchsee rum sind. Das Stück an der Strasse lang und das Stück
durch den Ort auf der Südseite des Sees sind aber nicht so toll. Einkehr
wieder im Seecafe.
7 Klaus
und Wilhelm
München 2.3.2005 Bin von der Reichenbachbrücke zur Grosshesselsloher Brücke und
zurück. Ca. 50 Min. einfache Strecke. Leider keine gute Loipe, sondern
selbstgemachte Spuren, die schon ziemlich gewöhnungsbedürftig
waren. Unter den Brücken liegt auch wenig Schnee :) Schade, dass die
Stadt München wohl offensichtlich kein Geld für eine Loipenmaschine
hat...
4  
8.3.2006 eigentlich schöner schnee. aber die stadt hat wohl keine zeit oder
geld, um zu spuren. ausserdem haben die Baustellenfahrzeuge tierisch genervt.
super wetter however.
3
Nauders 1.3.2003 Kleine, kurze Loipe. Geparkt in Norbertshöhe (Restaurant dort liegt
zwar sehr schön, hat aber keine so gute Küche (alles paniert).
Ca. 45 Min. auf nicht gepflegter Loipe (w'lich nicht mehr genügend
Schnee). Landschaftlich aber wunderschön. Sonnig.
5  
Oberaudorf Winter 2000 kleiner Rundkurs, mit Möglichkeiten nach oben/unten ins Tal weiter
zu laufen, gut für Beginner
5  
Obernberg 1.1.2010 Vom Gasthof Spörr auf die kurze Loipe. Loipe in katastrophalem Zustand. Eisig, schlechte Spur. Frank und Uli habens dann irgendwann sein lassen. Ich bin noch bis zum Café Waldesruh, da dort Maxi und Klaus gewartet haben. Ich habe keine Ahnung, ob die Loipe noch irgendwie weitergegangen wäre. Schlechte Beschilderung. Bin dann wieder zurück. Praktisch ohne Anschieben, da leicht bergab und eisig... 3  
Obertillach 4.1.2016 Mit Björn, Frank & Uli. Von Kalkstein im Innervillgratener Tal zum Langlaufen nach Obertillach gefahren, da sonst kaum Loipen geöffnet waren. Dort war die Hauptloipe mit ca 5km und ein bisschen Nebenloipen mit Kunstschnee präpariert (beim Biathlonzentrum). Tolle Loipe, mit einigem an Höhenunterschied, die wir 4mal gelaufen sind. Ich 2 mal geskated und 2mal klassische. 6 Euro Loipenbenutzungsgebühr    
Rohbogen Loipe (Bad Wiesee, Tegernsee) 22.2.2003
Mit Seb. Super Wetter. Loipe in gutem Zustand. Nur im Schatten etwas eisig.
Viel Schnee. Rohbogen- , dann Finsterwald-Loipe. Ca. 1 Stunde und 40 Minuten.
9  
1.1.2002
Geparkt habe ich in Finsterwald. ca. 2 km bis ich zur Rohbogener Rundloipe
(Nordwestlich von Bad Wiessee) gekommen bin. Dann 8.5 km Rundloipe. Superschön.
Verschneite Landschaft. Einige Anstiege/Gefälle. Gut gespurt (bis auf
ein kleines Anschlussstück). Manchmal Ausblick auf Tegernsee. Ich wüsste
nicht, was ich daran kritisieren sollte :)
9  
5.1.2002 Super Wetter. Loipe immer noch in gutem Zustand. Diesmal 10km plus 5km
(kurzloipe Finsterwald). Viele Leute unterwegs
9  
14.3.03 Nachmittags kurz für 1,5 Stunden mit Seb. Zuerst Loipe Steinberg
(zum ersten Mal, hat mir sehr gut gefallen. Mit schöner Steigung hoch
zum Golfplatz). Dann noch halb die Rohbogen Loipe. Schnee schwer, im Schatten
etwas eisig. Super geiles Wetter und kaum Leute.
8
20.3.2006 Mit Klaus und Richard bei wunderschönem Wetter. Erst die Steinberg-Loipe
(mit 4 km angegeben, kam mir aber länger vor), dann die Rohbogen-Loipe
und dann noch die Finsterwald-Loipe. Ca. 3h mit einer Trink-Pause am Auto.
Insgesamt habe ich ca. 20 km gemacht. Danach Einkehren in der Eisdiele in
Gmund (sehr gutes Milchshake)
9,5  
Schaftlach 2013 2mal im Winter 2013. Parkplatz gleich links von der Bundesstrasse Holzkirchen-Tegernsee. Beides Male waren die Loipen sehr gut präpariert. Nur die Ausschilderung könnte besser sein.... 7,5  
3.3.2005 Geparkt in Schaftlach am Bahnhof (man kann da auch gut mit dem Zug hin).
Hoch zum Friedhof, hinter dem ein Einstieg in das Loipennetz ist. Leider
keine Beschilderung, so dass ich etwas aufs grade wohl gefahren bin. Aber
landschaftlich geht es schön zwischen Bauernhöfen und kleinen
Wäldchen hin und her. Bin bis zum Parkplatz an der Bundesstr. (Holzkirchen-Tegernsee)
gefahren. Dort wäre ein idealer Einstiegsspunkt in das Loipensystem.
Meist 2 Spuren. Leider war es bewölkt :(
7  
21.2.2012 Nach der Arbeit und Viktualienmarkt noch nach Schaftlach gefahren. Super Wetter. Loipenparkplatz direkt an Hauptstr. nach Tegernsee. Hauptloipe in gutem Zustand. Nebenloipen weniger und haben keinen Skating-Bereich. Bin 30 Min geskatet und 45 Min klassisch gelaufen. 6,5  
St. Moritz Sylvester 2012 Wir waren in der Hütte in der Nähe vom Flughafen Samedan. Direkt an der Loipe. Bin nach der Skitour noch etwas langgelaufen. Skating. Viele Leute, Loipe aber auch breit genug. 6  
11.2.2002 mit Zug nach Samedan. Am westlich Ortsende Richtung St. Moritz Bad (durch
Wald (schwarz markiert), nicht präparierte Loipe, wenig Schnee) - Stazer
See - St. Moritz Bad. Dort steht jemand und will 6 Franken Loipengebühr!
Dann Richtung Sils Maria bis nach Maloja (über Silvaplana See und Silser
See, schnürdelgrad). Am Südende über eine nicht präparierte
Loipe am Rand zurück. Ab Sils Maria wieder auf normalen Loipe. Insgesamt
ca. 41 km!!!! Wetter war super, nur Schnee hät es etwas mehr haben
dürfen.
8
14.2.2002 Zug nach Samedan. Dann nach Pontresina (an Strasse entlang), ins Val Roseg.
Ca. 7 km bergauf bis zum Gasthof. Dann noch ca. 3 km über Gletscher
bis auf 2200m. Super Landschaft (Piz Bernina). Dann wieder zurück.
Ging schnell :) Pontresina - Celerina - Samedan. Insgesamt ca. 30 km. Wetter
ok, aber nicht sehr sonnig.
8,5
Spitzingsee (Valepp) Winter 2000 Rundkurs (ca. 5 km), etwas blöder Beginn am Spitzingsee, dann ins
Valepp rein, einmal gehts steil runter, einmal steil rauf, ok
6  
Tegernsee/Reith 14.1.2001 super sonnig der hauptteil. der interessante rundkurs (wildbad kreuth
- Tegernsee) war aber nicht so gut möglich (wenig schnee im Wald (u.
saukalt dazu))

der rundkurs ist auf dauer zu langweilig
5  
Tannheimer Tal Jan 2015 Mit Jutta, Caren und Georg. Von Tannheim nach Grähn und zurück. Und dann noch die Runde Richtung Gaishorn drangehängt. Ca. 2h. Loipe wegen Neuschnee etwas weich. Wir waren skaten. Super Wetter. 8,5 Fotos
Jan 2014 Haben im Sägerhof in Tannheim übernachtet. 4 Sterne. Nicht billig, aber schon ganz gut (Wellness, Fitness, Tennis!). Waren am ersten Tag auf der Seealp-Loipe klassisch unterwegs. Ging sehr gut. Sind über den See hinaus (das ist aber dann nicht mehr gespurt!). Am zweiten Tag dann geskatet. Erst Richtung Grän, zurück in Tannheim sind dann nur Jutta und ich weiter. Ich bis ca. Steig. Loipe ist toll präpariert. Man kann auch manchmal Schleifen ziehen. Für Langlaufen ein super Tal! 9 Fotos
Jan 2012 Haben im Bogner Hof übernachtet. Super Hotel, direkt an der Loipe und nahe am Neunerköpfl Lift. 2 mal die Seealp-Loipe gefahren. Aufgrund des Windes aber in sehr schlechtem Zustand. Und 1mal die andere Rundloipe vom Haus weg. Quert ein paar mal Straße/Wege, ist aber ansonsten schön. Wenn man mehr Zeit hätte, könnte man das ganze Tannheimer Tal ablaufen. (hat Manfred S. gemacht) 5  
Thanning, Moosham, Dietramszell Feb 2015 Mit Ingo. Geparkt in Thanning. Skaten. Anstrengend. Windig. Immer Ingo hinterher, der besser läuft als ich. Fast ohne Pause. Ca. 20 km. Loipe hätte etwas besser präpariert sein können. War wegen Windverwehung aber bestimmt nicht einfach. 7  
März 2013 Geparkt (aus Versehen) in Humbach. Erst klassisch die Schleife Dietramszell gelaufen, danach geskatet Richtung Thanning. Viele Leute. Loipe in guter Verfassung (nur ganz wenige Stellen im Wald waren nicht so gut). Habe Manfred zufällig getroffen :) 8  
Feb 2006 Mit Klaus, Richard und Johannes. Geparkt in Schallkofen. Eisiger Parkplatz.
Richtung Humbach los. Mehrfach über Strassen. Loipen in sehr gutem
Zustand. Bis zum Start des Rundkurses Dietramszell. Dort aber wieder aus
Zeitgründen zurück und dafür noch den Abstecher nach Thanning
und zurück. Ca. 16 km. Einkehr in der Post in Egling. War aber nicht
so mein Fall.
8  
25.2.2006 Geparkt in Feldkirchen. Loipe Richtung Humbach. Überquert einige
Male die Strasse (etwas nervig), bis man beim Start des Rundkurses der Dietramszeller
Loipe angelangt ist. Dort haben wir Klaus und Peter aus den Augen verloren
und sind Ihnen dann nach ca. 10 Minuten nach, aber wir konnten sie erst
kurz vorm Auto wieder einholen. Noch ziemlich gut drauf, die alten Herren
:) Der Rundkurs ist einfach, aber schön. Der Weg nach und von Thanning
hat mehrere Steigungen. Insgesamt ca. 20 km, ca. 2h. Einkehr dann im Thanninger
Wirt. Sehr schön! Mit Ingo und Frank. Loipen z.T. eisig.
8  
15.3.2006 Abends nach der ambulanten Reha. Wollte eigentlich im Mondschein laufen,
war aber bedeckt :(

In Thanning Auto neben Loipe gestellt (wenig Parkplätze) und dann ca.
6 km weit gelaufen und dann den gleichen Weg wieder zurück. Loipe nicht
mehr im besten Zustand, da das Loipengerät kaputt war. Dafür konnte
man toll über die leicht zugefrorenen Felder skaten....
6  
Thanstein 25.12.2001 5 km Loipe. Sehr schöne Loipe mit einer wilden Abfahrt (u. brutalen
60 Grad Kurve) u. einem steilen Anstieg. Anfang u. Ende am Häuschen
in Thanstein. Pappige Schneebedingungen. Michi kam gar nicht ins Gleiten
:)

Schneetreiben
7  
26.12.2001 8 km Loipe. Rund um den dingsberg. Gleicher Anfang wie bei der 5 km Loipe,
dann gings aber links hoch u. diesen berg rum. Langsamer Anstieg, mehrere
kleine Anstiege/Abfahrten. Am Ende am Waldrand entlang (dem Wind ausgesetzt).
Loipe noch nicht 100%ig in Schuss (v.a. am Ende viele Schneebrocken), aber
war ganz ok. 40 Minuten. Gutes Wetter, aber windig.
6.5  
18.2.2006 Nach 2 Tagen Regen konnte der Schnee bzw. die Loipe nicht mehr gut sein.
Und richtig: war sehr schwierig, ein Bein meist tiefer eingesunken als das
andere. Bin zuerst die kleine blaue Loipe und dann die eigentlich schöne
schwarze Loipe. An dem Tag hat es aber nicht richtig Spass gemacht.
3  
12.3.2006 Mit Jutta. Loipe am Feld immer noch in schlechtem Zustand. Aber im Wald
wars ganz gut. Wir sind die 8km Loipe einmal hin und ca. 6km wieder zurück.
Schöne Winterlandschaft.
5,5  
Toblach-Cortina 7.1.2005 Geparkt kurz nach dem Toblacher See. Anfangs war es schweinekalt (keine
Sonne im engen Tal), dann wurde es besser. Am Dreizinnenblick vorbei zum
Dürrensee, dann hoch zum Passo Cimabanche. In schöner kleiner
Hütte eingekehrt. Dann gings immer leicht abwärts Richtung Cortina
mit wunderschönen Aussichten. Den gleichen Weg sind wir im Sommer bereits
am Transalp gefahren :) Kurz vor Cortina sind einige wieder umgedreht und
zum Pass zurück. Die anderen nach Cortina und von dort mit dem Bus
zur Dreizinnenhütte. Vom Auto nach Cortina waren es ca. 28km. Schöne
Tour. Anfangs nervt die Strasse nebenan etwas, aber vor allem das Stück
vom Pass nach Cortina ist sehr schön. Loipen super präpariert.
GOC-Tour.
8,5 Dreizinnen-blick

Peter
Unterammergau Winter 2000 Rundkurs Unterammergau (gut), dann auch Richtung Oberammergau (schattig,
vereist)..
5-6  
Wallgau Winter 2000 versch. Rundkurs um den Barmsee, gute Schneebedingungen (liegt hoch),
viele Leute,
7  
Wallgau Winter 2000 Tour entlang der Isar, super interessante Landschaft, gute Schneebedingungen 9  
9.3.2002 Wallgau nach Vorderriss und zurück. 15km einfach. Noch einigermassen
gute Schneebedingungen. Die ersten 9 km sind leicht, nur eine Steigung/Abfahrt.
Die letzten km sind ein lustiges Auf und Ab, wobei die letzten 1,5 km loipentechnisch
nicht mehr so gut gepflegt sind. 4 Stunden bei gutem, aber bewölktem
Wetter. Mit Seb und Richard.
9
Winklmoosalm Feb. 2012 Übernachtung auf Traunsteiner Hütte. Langlauf-Fortbildung vom DAV für FÜL. Sehr netter Trainer (Jörn), der unserer Gruppe das Skaten beigebracht hat. Sind zum Moarwirt und ansonsten bei der Winklmoosalm gefahren. Sehr gut präparierte Loipen; allerdings war der Schnee aufgrund der Kälte (- 15 Grad) nicht sehr rutschfreudig. Höhepunkt ist sicherlich die Abfahrt zum Seegatterl. Es gibt eine extra Loipe dorthin (rechts halten)... 9